Bahar
  Monrose in Bremerhaven
 
"Monrose bilder von Bremerhaven

ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild

Konzert bericht von Bremerhaven

9:00 Ankunft am Palladium
Ich habe meine Chatfreundin Natalie (Nali1989) vom Auto aus gesehen und dachte nur: OMG Shit!
Ich hatte wirklich Angst, als ich sie zum ersten Mal sah. Wie würde sie reagieren? Ich wusste es nicht
Dann bin ich doch zu ihr hingegangen und hab mich zu ihr, Chris und Michi (?) gesetzt. Dort haben wir
dann die ganze Zeit gewartet und haben nachher beschlossen, den Platz zu wechseln. Also setzten wir uns
am Palladium auf die Treppe. Es waren zu dem Zeitpunkt vielleicht maximal 25 Leute da.
Nach mehreren gescheiterten Versuchen, die Tourplakate aus den Vorrichtungen zu reißen, haben wir uns
wieder hingesetzt und gewartet. Gegen 13:30uhr hieß es dann, wir sollen immer zu Zweit in einer Reihe
stehen. Die Absperrungen wurden "montiert".
Also vertrieben wir uns die Zeit mit Gesprächen mit anderen Monrose Fans. Wir zweifelten zunächst daran,
in die erste Reihe zu kommen.
Die meisten, die gefragt wurden, wen sie denn aus Monrose am liebsten leiden können, haben mit "Mandy"
geantwortet.
Einige nutzten die Zeit um noch einen Spaziergang um die Blöcke zu machen, da es noch knapp 3 Stunden
dauerte, bis der Einlass begann.
Irgendwann kam dann der Tourbus von Monrose um die Straßenecke. Ich hatte ihn zuerst gesehen, guckte
hin und traute meinen Augen nicht. Ich zu Nali: GUCK MAL DER TOURBUS!!!!
Alle Leute guckten mich an, ich dachte OMG !!!
Dann hatten die anderen auch gemerkt, dass der Tourbus kam. Das Gekreische begann, doch die Fenster
waren rabenschwarz, man konnte leider niemanden erkennen.
Kurz zuvor kamen übrigens die Tänzer per Taxi angefahren, u.a. Kim
Gegen 16uhr wurde dann ein PRO7 Schild an den Eingang des Palladiums
gehängt. Dies war das Zeichen dafür, dass an dieser Tür der Eintritt für die PicTickets war.
Auf der rechten und mittleren Seite war der Eingang für die normalen Tickets. Die Taschen mussten kurz
geöffnet werden.
Als ich dann endlich in der Halle war, bin ich direkt nach ganz vorne gelaufen - und siehe da: Erste
Reihe.

Das doofe war nur, dass eine Kinderabsperrung vorhanden war. Ähm, naja, da waren auch einige "Kinder"
die sogar größer waren, als wir. Doch die Securitys sagten nichts dagegen.
Um 18:20uhr fing das Konzert dann endlich an. Den Auftakt machten die Jungs von Lexington Bridge.
Ihr Auftritt war soweit eigentlich ganz gut, doch die meisten warteten natürlich auf Monrose
Nach einiger Zeit war der Auftritt von LXB dann beendet. Die Bühne wurde kurz komplett umstrukturiert
und dann liefen links und rechts im TV Ausschnitte von Monrose. Das Licht ging aus , Scheinwerfer
beleuchteten die Bühne.
Gekreische von den Fans. Ausschnitt von Senna "Du bist das erste Bandmitglied von MONROSE!"
Gejubel ohne Ende von uns, den Fans.
Kurz darauf betraten schon Monrose die Bühne, wir konnten es alle nicht fassen. Sie standen wirklich
vor uns. RIEEEEEEESEN Gekreische, damit hätte man vielleicht echt nicht gerechnet.
Senna, Bahar und Mandy begannen die Tour mit "No"
Kurz darauf folgte Push up on me.
Nach jedem Songende war die Möglichkeit , zu kreischen was das Zeug hält. Übrigens war auch Mandys Mama
vor Ort
Sie beobachtete den Auftritt ihrer Tochter komplett und Mandy schaute oft zu ihr hoch auf die "VIP"
Tribühne und schenkte ihr Luftküsschen

Bei dem Soloauftritt von Mandy gab es unmengen Gekreische und einige Kiddies meinten ja, 'ne
lange Zeit lang ihre Plakate hochhalten zu müssen. Wir machten den Secu darauf aufmerksam, dass er mal
bitte etwas dagegen machen solle, da uns diese doofen Dinger die Sicht verdeckten , er machte nichts -_-
Kurz vor Bahars Auftritt wurde das Licht komplett dunkel, man konnte Mandy, Senna und Bahar leider
nicht mehr sehen. Aufregung bei den Fans. Diese schrieen im Chor: Mandy, Mandy, Mandy!
Das war glaube ich nicht so passend, da Bahar jetzt ihren Auftritt hatte.
Bahar sang ihr Lied sehr gefühlvoll, das sah man ihr richtig an. Auch die Fans waren begeistert
und schrieen was das Zeug hält.
20 oder 30minuten vor Schluss gingen Monrose von der Bühne und meinten: Wir würden gerne länger bleiben,
aber es geht nicht!
Das Licht wurde dunkel, Monrose waren erneut nicht zu erkennen.
Die Fans jubelten im Chor: ZUGABE, ZUGABE, ZUGABE!
Kurz darauf kam Senna wieder, gejubel!
Senna: Soo, da bin ich wieder!
Aber wer fehlt denn noch? So, jetzt ruft bei 3 alle mal die Bahar!
1...2...3...!
BAHAR , BAHAR!!! schreiten die Fans.
Senna war das zu leise, meinte: Die Bahar ist seit kurzem schwerhörig, das müsst ihr schon lauter
machen. Sie grinste bei diesen Worten.
Also waren nochmal wir Fans gefragt.
Irgendwann kam dann die süße Bahar endlich und der Applaus schien perfekt
Doch nun fehlte noch Mandy.
Auch die wurde von uns Fans zurück auf die Bühne geholt. Es gab noch Do that Dance & No als Zugabe.
Wir streckten alle unsere Hände in die Luft und tanzten richtig mit. Die Halle hatte viel Spaß mit
den Monroses!
Übrigens hatte natürlich auch Mandy ihren Soloauftritt mit "Fighter" von Christina Aguilera.
Und auch Senna kam nicht zu kurz, sie widmete das Lied ihren Vater und bittete die Fans darum,
während des Liedes nicht zu kreischen, um die Atmosphäre ihrem Vater und ihr geben zu können. Sie sagte,
dass ihr Vater 1992 gestorben ist.
Im Hintergrund erschienen auf der Leinwand Bilder von ihr und auch ihrem Vater.
Als die Tour dann irgendwann Zuende war, verabschiedeten sich Monrose von uns Fans und bedankten sich.
zu Beginn der Tour übrigens auch. Sie meinten, dass es nur durch sie möglich geworden ist, dass
es Monrose gibt. Dass wir Shame und Temptation auf die 1 gebracht haben.
Die drei sagten auch, dass die gar nicht damit gerechnet hätten, dass soviele Fans dasein würden. Das
gefiel den dreien sichtlich
Ich glaub es war bei der No-Zugabe, als Senna uns Fans gefragt hatte, wo denn die Hände sind
Wir Fans: AN DEN ARMEN
Insgesamt hatten alle sehr viel Spaß auf der Temptation-Tour.
Als das Konzert dann vorbei war, verließen alle die Halle und stellten sich ans Gitter, wo auch Stunden
zuvor der Tourbus durchgefahren ist.
Zuerst kamen Lexington Bridge und verteilten Autogramme. Vorher noch persöhnlich unterschrieben und dann
demjeweiligen , der da gerade stand, gegeben. Sie haben sich auch mit den Fans unterhalten.
Rob hatte oft versucht, Deutsch zu sprechen - er konnte es ziemlich gut
Nach knapp 20min wurde dann auf einmal gesagt, dass Monrose gleich auch Autogramme geben würden,
INSOFERN wir versprechen würden, dass es kein Gedrängel geben würde.
Das gab es aber, das könnt ihr mir glauben. Ich wurde richtig in die Gitterstäbe gepresst, als es hieß,
dass 10 Fans immer zu Monrose dürfen und Autogramme haben dürfen. Zuerst war Gruppe 1 dran, in dieser
war ich noch nicht dabei. Ich hatte echt nicht mehr gedacht, dass ich überhaupt noch zu Monrose kommen
würde. Ich war in Gruppe 2 dabei und unsere ganze Gruppe war total nervös. Die drei Mädels standen
vor dem Tourbus und warteten bereits. Einige Fans hatten sich spontan dazu entschlossen, die süßen
zu umarmen- das lehnten Monrose auch nicht ab! Man durfte Fotos machen und natürlich CDs, Plakate,
Tickets usw. unterschreiben lassen.
Also standen wir vor Monrose, der Secu sagte uns wir sollen uns ab jetzt immer zu zweit aufstellen
und jeder dürfte maximal 1 Autogramm haben.
Ich stelte mich mit einem anderen Mädchen auf und der Zeitpunkt war gekommen - wir durften zu Mandy,
Bahar und Senna
Ich war so nervös, dass ich kein einziges Wort herausbekommen hatte. Monrose sahen echt megasupergeil
aus, wie immer halt
 
  Es waren schon insgesamt auf meiner hp 19322 Besucher (56586 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=